Das weltweite Opportunity-Netzwerk

Opportunity Deutschland ist Teil des internationalen Opportunity-Netzwerks, das zu den weltweit profiliertesten Organisationen im Bereich der Mikrofinanz zählt. Das Netzwerk besteht aus acht Geberländern (Australien, Deutschland, Großbritannien, Hongkong, Kanada, Schweiz, Singapur und USA) und 40 lokalen Projektpartnern in 25 Empfängerländern Afrikas, Asiens, Lateinamerikas und Osteuropas.

Das Global Board of Directors, repräsentiert durch 14 Mitglieder aus den Geber- und Empfängerländern, koordiniert und auditiert die einzelnen Partner. Die Netzwerkpartner in den Empfängerländern sind für die Implementierung der Programme und die Betreuung der KlientInnen verantwortlich – sie berichten in regelmäßigen Abständen an die Partner in den Geberländern über ihre Aktivitäten und Maßnahmen sowie die Entwicklung in den einzelnen Projekten.
Um Ressourcen zu teilen, arbeiten die Netzwerkpartner Deutschland und Schweiz im Bereich Projektkoordination besonders eng zusammen. Die Projekte in den Empfängerländern werden gemeinsam durch Spenden aus Deutschland und der Schweiz finanziert und umgesetzt. Den Bereich Internationale Projektkoordination verantwortet der deutsche Partner für beide Länder.