Insight-Trip

Erleben Sie auf einem Insight-Trip nach Ghana vom 01. bis 07. Oktober diesen Jahres hautnah, wie arme Menschen befähigt werden, ihr Leben zu verändern und Flucht wirksam verhindert wird! Bekommen Sie einen authentischen Einblick in den Lebensalltag der Menschen und von echter Hilfe zur Selbsthilfe.

Tauchen Sie mit uns ein in die ghanaische Kultur. Wir sind mit einem klimatisierten Fahrzeug im Süden Ghanas unterwegs und werden von unserer Partnerorganisation begleitet. Untergebracht sind wir in guten und sauberen Hotels. Im Rahmen der Reise werden wir Frauen mit ihren Kleinstgeschäften auf dem Markt besuchen, Gründer sowie Schüler und Lehrer unserer Microschools kennenlernen und Jugendliche an ihrem Ausbildungsplatz treffen.

Hier finden Sie Eindrücke unserer Botschafter, die an einem Insight-Trip teilgenommen haben.

Auskunft & Anmeldung ist bis zum 15. Mai 2018 möglich!

Kosten pro Insight-Trip-Teilnehmer: von ca. 1.300 bis 1.600 Euro* (ohne Flug)

Die Kosten des Aufenthalts enthalten den Transport im Land (inkl. Inlandsflüge), die Hotelübernachtungen mit Frühstück, Mittagessen und Snacks.

Nicht enthalten sind Hin- und Rückflug von Deutschland nach Accra** sowie Getränke und Abendessen.

Teilnehmer-Mindestanzahl: 8-12 Personen

Über Ihre Teilnahme & Weiterempfehlung würden wir uns sehr freuen!

Für Fragen oder Anmeldungen steht Ihnen Frau Susanne Sponholz gern per Email unter ssponholz(at)oid.org oder telefonisch unter der Mobilnummer 0173/608 9442 oder unter der Telefonnummer 0221/250 81 63-0 zur Verfügung.


* Änderungen vorbehalten

** Mögliche Flugoption Stand Januar 2018: Deutscher Flughafen via Amsterdam nach Accra (KLM): ca. 850 Euro

 

RECHTLICHE HINWEISE
Wir weisen darauf hin, dass Opportunity International Deutschland kein Reiseveranstalter sondern lediglich Reisevermittler ist. Das Risiko einer privaten Reise und der damit verbundenen Unwägbarkeiten ist vom Teilnehmer zu tragen. Opportunity International Deutschland behält sich das Recht vor, im Schadensfall von der Haftung ausgeschlossen zu sein. Juli 2016.