Jeder Tritt in die Pedale hilft Kindern in Ghana

23. Mai 2019
Marta Binder Spendenradtour in Action

Auf dem Fahrrad sammelt Dr. Marta Binder Spenden für Kinder in Ghana – pro gefahrenen Kilometer. (Foto: Oliver Schaper)

Seit April ist unsere Botschafterin Dr. Marta Binder zum siebten Mal für Schüler/innen in Ghana auf ihrem Drahtesel unterwegs und besucht Unterstützer/innen und Förder/innen sowie Schulen, an denen sie Vorträge über die Opportunity-Microschools hält. Wie in den letzten sechs Jahren, hat sie sich auch für die diesjährige Spendenfahrradtour eine Zielmarke gesetzt: Marta möchte in diesem Jahr über 3.000 Kilometer radeln! 4.030 Kilometer hat sie bereits in den vergangenen Wochen zurückgelegt. Zählt man alle seit 2013 geradelten Kilometer zusammen, ist die pensionierte Kinderärztin bislang sagenhafte 17.833 Kilometer geradelt. Eine wirklich überragende Leistung!

Mit jedem Tritt in die Pedale steigt auch dieses Jahr die Spendensumme, die Kindern in Ghana zu Gute kommt. Denn alle gesammelten (Kilometergeld-)Spenden fließen in unsere Microschools.

Durch die letzten sechs Radtouren erradelte Marta über 150.000 Euro Spendengelder. Die spannende Frage lautet: Wie viele Euros kommen dieses Jahr für den guten Zweck hinzu?

Unterstützen auch Sie die diesjährige Spendentour von Dr. Marta Binder und helfen Sie Kindern in Ghana.

Spenden Sie einfach unter dem Stichwort „Spendenfahrradtour 2019.

Unser Spendenkonto lautet:

Opportunity International Deutschland
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE15 3702 0500 0001 2758 00
BIC (Swift): BFSWDE33XXX
Stichwort: Spendenfahrradtour 2019

Oder spenden Sie hier online unter der Angabe des Stichwortes „Spendenfahrradtour 2019″ im Feld Bemerkungen zur Spende.

Für eine Spende pro gefahrenem Kilometer kontaktieren Sie bitte Opportunity-Mitarbeiterin Frau Maika Landwehr unter info@oid.org oder unter 0221/25081630.

Ihre Spende kommt an und bewegt viel Gutes für die Kinder in Ghana!


Einen aktuellen Presseartikel sowie frühere Presseartikel über Martas großartiges Engagement finden Sie HIER.

Hintergrundinfos zu den Opportunity-Microschools

Schülerin einer MicroschoolsIn Ghana können noch immer viele Kinder – fast eine halbe Million – die Schule nicht besuchen. Aufgrund des starken Bevölkerungswachstums und des geringen Staatseinkommens fehlen die Mittel, in jeder Gemeinde eine öffentliche Schule zu errichten. Die Folge sind weite Schulwege, überfüllte Klassen und überforderte Lehrkräfte, die zu Schulabbrüchen führen können. Um diesem Problem und seinen Folgen für die Kinder entgegenzuwirken, fördert Opportunity mithilfe von Mikrokrediten Bildungsunternehmer/innen, die eigene Schulen gegründet haben. Vor allem Kinder aus armen Familien haben so Zugang zu Bildung und dadurch die Chance auf einen staatlich anerkannten Schulabschluss.