Opportunity International Deutschland jetzt spenden

Suchfunktion

Newsletter

Weitersagen

Opportunity beim Wajibu-Studenten-Forum

Am 26. Juni 2009 fand an der Universität Halle-Wittenberg in Halle an der Saale das erste Mal eine Informationsveranstaltung besonderer Art für Studenten statt.

Wolfgang Bönsch diskutiert mit Studenten
Wolfgang Bönsch erklärt Studenten die Arbeit von
Opportunity International

Das Projekt „Wajibu" soll junge Menschen inspirieren, ihre gesellschaftliche Verantwortung zu erkennen. Zudem wurde es ins Leben gerufen, um über die Möglichkeiten und Notwendigkeiten gesellschaftlichen Engagements aufzuklären.

Konkrete Projekte, die von den Studenten unterstützt werden können, wurden vorgestellt, um ihnen die Möglichkeit zu geben sich zu engagieren. „Wajibu" ist ein Projekt des ortsansässigen AISEC e.V. und das einzige seiner Art. Somit sorgt es sowohl auf lokaler als auch auf nationaler Ebene für großes Aufsehen.

AISEC e.V. wurde 1948 von Studenten als internationale Praktikantenaustauschorganisation gegründet und ist im Laufe seines Bestehens zu einer Plattform geworden, die jungen Menschen die Möglichkeit bietet, ihr Potential zu entdecken, um im internationalen Kontext wirksam zu gegenseitiger Verständigung beizutragen.

Obwohl das Wetter nicht gut mitspielte, herrschte am Infostand von Opportunity International reges Treiben. Wolfgang Bönsch klärte über die Wirksamkeit von Mikrokrediten auf und erläuterte das Konzept der Bildungsinitiative Microschools. Private Bildungsunternehmer können dabei einen Kredit erhalten, um unsere Schulen in den Armenvierteln aufzubauen.

Tim Atkins, einer der Organisatoren von Wajibu, gab folgendes Fazit zum Studenten-Forum ab: „Insgesamt gab es viel positive Resonanz! Das Studenten-Forum kann als Investition in die Zukunft gesehen werden."