Opportunity International Deutschland jetzt spenden

Suchfunktion

Newsletter

Weitersagen

Opportunity vor Ort: Catherine Ayugi bei der Firma C. Hilzinger-Thum

Im Rahmen einer "Opportunity vor Ort"-Veranstaltung empfing die Firma C. Hilzinger-Thum Catherine Ayugi aus Uganda in Tuttlingen. Den Teilnehmern der Veranstaltung wurde so die Möglichkeit gegeben, einen umfassenden Einblick in das Engagement von C. Hilzinger-Thum zu bekommen und durch die Berichte von Catherine Ayugi einige wissenswerte Hintergrundinformationen über die Situation in Uganda zu erfahren.

Hilzinger und Ayugi
Geschäftsführer Holger Hilzinger begrüßt Catherine
Ayugi aus Uganda in seinem Unternehmen

Die Veranstaltung wurde, wie alle "Opportunity vor Ort"-Veranstaltungen, bewusst persönlich und etwas kleiner gehalten, um so Raum für Fragen offen zu lassen. Die Idee eine "Opportunity vor Ort"-Veranstaltung auszurichten war es, laut Geschäftsführer Holger Hilzinger, den eigenen Mitarbeitern zu zeigen, was hinter dem sozialen Engagement des Unternehmens steht.

Für Hilzinger bot die Veranstaltung die Möglichkeit, den ganzheitlichen Gedanken seines Unternehmens, sowohl intern als auch extern, zu unterstreichen. "Wir sehen unser Unternehmen unter dem ganzheitlichen Aspekt", erklärt er die Firmenphilosophie. „Uns geht es nicht nur darum, ein gutes Produkt zu machen. Bei uns zählen auch Werte wie Lebensqualität. Ohne zufriedene Mitarbeiter zum Beispiel hätten wir keinen Erfolg." Verantwortung und Erfolg stünden eng beieinander.

Hilzinger ist davon überzeugt, dass auch die Mitarbeiter dieses Engagement anerkennen: So weist Hilzinger darauf hin, dass seine Mitarbeiter in der Krise enorme Verantwortung für die Firma übernommen hätten, indem sie auf Sonderzahlungen verzichtet und die Kurzarbeit hingenommen hätten. Dies zahlt sich nun aber auch für die Mitarbeiter, in Form von Lohnerhöhungen nach einem „überdurchschnittlichen" Erfolg in 2010, aus. Das Engagement im Rahmen von Opportunity sei für Hilzinger ein perfektes ein Beispiel für die Firmenphilosophie des Unternehmens. Hilzinger: „Wir können so mit dazu beitragen, Entwicklungshilfe auf kleinstem Niveau zu leisten."

Das Interesse an der Opportunity vor Ort-Veranstaltung sei überdurchschnittlich groß gewesen. Hilzinger: „Wir sehen unsere soziale Verantwortung über das eigene Unternehmen hinaus." Das wüssten die Mitarbeiter seines Unternehmens zu schätzen.