Opportunity International Deutschland jetzt spenden

Suchfunktion

Newsletter

Weitersagen

Besondere Weihnachtsaktion der Nordwest-Zeitung

 NWZ
Es freuen sich über das gute Spendenergebnis für die
Volta-Region in Ghana (v.l.): Stefan Knüppel, Rüdiger
Möllenberg und Dr. Karl Harms
Bild: Torsten von Reeken/NWZ

Der Opportunity-Freundeskreis Weser-Ems aus Jever ist Opportunitys strahlender Leuchtturm im deutschen Norden. Was wird nicht alles von seinen Mitgliedern organisiert... Zum Beispiel die Weihnachtsaktion der Nordwest-Zeitung (NWZ).

"Ghanas Kinder brauchen starke Eltern" - unter diesem Motto haben zahlreiche Leserinnen und Leser der NWZ seit Anfang November die NWZ-Weihnachtsaktion 2008 unterstützt und insgesamt 138.584,50 Euro gespendet. Von dem Erlös der Sammelaktion werden bedürftige Menschen in der Volta-Region in Ghana unterstützt.

Bei einer symbolischen Geldübergabe bedankten sich am Dienstag Karl Harms, Präsident der Oldenburgischen Industrie und Handelskammer (IHK) und Pfarrer Rüdiger Möllenberg aus Jever vom Freundeskreis Weser-Ems bei den Vorstandsmitgliedern der NWZ-Stiftung für die erfolgreiche Aktion.

Auch Opportunity-Vorstand Stefan Knüppel äußerte sich tief bewegt: „Mit einem solchen Spendenbetrag haben wir nicht gerechnet!" Aus den vielen kleinen und größeren Beträgen ist eine bemerkenswerte Summe geworden, mit der in Ghana viel bewirkt werden kann.

Lesen Sie hier den Rundbrief des Weser-Ems-Freundeskreises:

Das war ein toller Tag gestern. Mitglieder unseres Freundeskreises konnten zusammen mit Stefan Knüppel, dem Vorsitzenden von Opportunity Deutschland, von den Verantwortlichen der Nordwest-Zeitung einen symbolischen Spendenscheck entgegennehmen.

Die stolze Summe von 138.584,50 Euro haben unzählige Leser der NWZ und zahlreiche Organisationen eingesammelt und dabei eine enorme Kreativität entwickelt. Das geht vom Verkauf von speziellen Marmeladen
über die Bestellung eines Weihnachtsmannes, Jazz- und Gospelkonzerte, Versteigerungen, Lesungen oder den Verzicht auf die Gehaltsbeträge nach dem Komma. Es ist einfach unglaublich, mit welcher Freude
und welchem Engagement man hier bei der Sache war! Wir sagen im Namen unserer Mitmenschen in Ghana dafür einfach nur ein ganz herzliches DANKESCHÖN!

Wir wollten mit unserer Spendenaktion einen Betrag von 100.000 Euro einsammeln und damit 800 Kreditnehmern die Chance geben, sich selbst zu helfen, um ihre Lebenssituation zu verbessern. Dank der NWZ-Aktion liegt die tatsächlich eingesammelte Summe jetzt bei über 200.000 Euro. Wir können also doppelt so vielen Menschen helfen, und wenn man
bedenkt, dass auf jeden Kreditnehmer im Durchschnitt fünf Familienmitglieder entfallen, dann bedeutet dies, dass von dieser Spendenaktion fast 10.000 Menschen in Ghanas Voltaregion profitieren!

Wie bereits angekündigt, wird der Freundeskreis die Arbeit zu Gunsten der Menschen in der Volta-Region mit Hilfe von Opportunity International Deutschland fortsetzen. Das Ergebnis dieser Aktion ist uns dafür ebenso eine Verpflichtung wie die Erkenntnis, dass die Notwendigkeit, Menschen einen Weg aufzuzeigen, wie sie durch Aufnahme von Mikrokrediten eine eigene Existenz aufbauen und sich selbst helfen können, durch die internationale Finanzkrise nicht geringer, sondern größer geworden ist.


Der Feundeskreis Weser-Ems, Jever, 4.2. 2009
Jochen Ewald, Dr. Karl Harms, Rüdiger Möllenberg 


Alle Beiträge zur Weihnachtsaktion können Sie hier nachlesen.
Auch NWZTV berichtet in den Nachrichten vom 4. Februar von der Scheckübergabe.