Opportunity International Deutschland jetzt spenden

Suchfunktion

Newsletter

Weitersagen

MicroEnsure hilft den Opfern der Überschwemmung in Ghana

Große Mengen an Platzregen, außerhalb der regulären Regenzeit Ghanas, haben in der Hauptstadt Accra enorme Überschwemmungen verursacht. Laut dem ghanaischen Katastrophendienst haben die Fluten neun Menschen das Leben gekostet und verursachten des Weiteren gewaltige materielle Schäden.

Lydia Lartey überlebte die Katastrophe
Lydia Lartey überlebte die Überschwemmung in
Accra, Ghana

Eine Vielzahl der Straßen in Accra sind völlig zerstört und nicht mehr befahrbar. Zudem haben Teile der Stadt keinen oder nur eingeschränkten Zugang zu Elektrizität. Aufgrund der der Zerstörung vieler Gebäude und den eingeschränkten Möglichkeiten öffentliche Straßen nutzen zu können verkündete der Bildungsminister die vorläufige Schließung der öffentlichen Schulen.

Die Überschwemmungen haben zudem eine Vielzahl von Klienten getroffen und deren Geschäfte oder Marktstände teils oder völlig zerstört. Dort hilft nun MicroEnsure, Tochtergesellschaft von Opportunity International, mit Mikroversicherungen. Sie setzt alles daran, diesen Kleinstunternehmern schnellstmöglich zu helfen, damit sie ihre aufgebaute Existenz bewahren und wirtschaftlich aktiv bleiben können. Die ersten Ansprüche von versicherten Opportunity-Klienten wurden bereits bearbeitet und die entsprechenden Summen ausbezahlt.

Peter Gross, der Country Manager von Ghana, berichtet von seinen Eindrücken beim Besuch der durch die Fluten betroffenen Teile Ghanas: „Obwohl die Regenfälle lediglich eine Nacht anhielten, ließen sie das Wasser an einigen Orten bis zu drei Meter ansteigen. Die Marktstände und Geschäfte von Hunderten von Verkäufern wurden dadurch zerstört, aber wir arbeiten rund um die Uhr, um diese effektiv und schnell zu unterstützen."

MicroEnsure wird knapp 4.700 Euro an Opportunity International auszahlen, um die Klienten schnellstmöglich bezahlen zu können. Zudem erhält jeder Klient noch zusätzlich knapp 90 Euro, um die zerstörten Unterkünfte zu reparieren. Opportunity International gibt zudem noch weitere Kredite an die Klienten, um sie beim Aufbau der Geschäfte und Markstände zu unterstützen.

Die Mikroversicherung bietet den betroffenen Menschen in Ghana ein Sicherheitsnetz, das ihnen nach den Überschwemmungen nun dabei hilft, ihre Existenz wieder aufzubauen und nicht wie früher ohne jegliche Absicherung vor den Trümmern der eigenen Existenz zu stehen.

Das Instrument der Mikroversicherung unterscheidet Opportunity International von vielen anderen Mikrofinanz-Institutionen, die keine Versicherungen anbieten. Die Folge für die nicht-versicherten Klienten sind bei Katastrophen die Aufnahme von weiteren Schulden oder das komplette Abrutschen in die Armut. Davor will Opportunity seine Klienten bewahren.