Opportunity International Deutschland jetzt spenden

Suchfunktion

Newsletter

Weitersagen

Earth Water — Mineralwasser trinken für eine gute Sache

Gemeinsam mit zwei weiteren Hilfsorganisationen (WWF, Akvo Foundation) beteiligt sich Opportunity International an einem für Deutschland bisher einzigartigen Social Business Geschäftsmodell. Hierbei finden die Profite, die beim Verkauf von Getränken, die eigens zu diesem Zweck auf den Markt gebracht werden, Verwendung für die Unterstützung sozialer Projekte. Mit prominenten Botschaftern, wie dem Fußball-Star Louis Figo, soll die Idee kommuniziert werden.

Initiator der Aktion ist die Earth Water Deutschland GmbH mit Sitz in Detmold, deren Ziel es ist, ein nachhaltiges Label für ethischen Konsum zu entwickeln. Noch in diesem Herbst will sie gemeinsam mit dem Getränkehersteller Teutoburger Mineral-brunnen (Marke: Christinen) ein Earth Water Mineralwasser auf den Markt bringen. Weitere Getränke sollen folgen, wobei alle Getränke die nachhaltigen Kriterien der Earth Water Deutschland GmbH erfüllen müssen, um das Earth Water-Label zu erhalten.

Vom Verkauf der Earth Water Getränke erhalten alle drei Organisationen - Opportunity International, World Wide Fund For Nature (WWF) und Akvo Foundation - einen Anteil. Letzteres koordiniert und führt konkrete Wasser- und Sanitärprojekte durch. „Für Deutschland ist ein solcher Ansatz noch relativ neu", erklärt Earth Water Firmengründer Hans van Ingen Schenau. „Aber die Idee, über den eigenen Konsum Gutes zu tun, passt nicht nur in die Zeit, sondern ermöglicht es jedem, quasi en passant Gutes zu tun".

Hans van Ingen Schenau (Initiator und Geschäftsführer) und Stefan Knüppel bei der Vertragsunterzeichnung

Auf seiner Webseite wird Earth Water darstellen, welche Erlöse erzielt werden und wie die Gelder zu welchen Anteilen in welche Projekte fließen. Hierfür hat sich Earth Water neben dem WWF und Akvo auch Opportunity International als Partner an die Seite geholt. „Für die Erreichung unserer Ziele sind seriöse und bekannte Organisationen unverzichtbar", betont van Ingen Schenau. Mit Teutoburger Mineralbrunnen als Hersteller des bekannten Christinen-Mineralwassers steht zudem ein renommiertes Unternehmen der Branche als Partner zur Verfügung.

Stefan Knüppel, Vorstand von Opportunity International, freut sich sehr über die neue Partnerschaft: „Der neue, unternehmerische Ansatz, durch den Verzehr eines gesunden Lebensmittels Menschen zu helfen, passt hervorragend zum Grundgedanken von Opportunity. Wir unterstützen mit unseren Kleinkrediten unternehmerisch denkende Menschen, die mit ihrer Arbeit sich und ihre Familien aus der Armut führen wollen."