Opportunity International Deutschland jetzt spenden

Suchfunktion

Newsletter

Weitersagen

Bankausstellung in Reutlingen: Positive Auswirkungen sozial orientierter Mikrofinanz

„Mikrokredite schaffen Auswege aus der Armut", erklärte Opportunity-Vorstand Stefan Knüppel bei der Eröffnung der Bankausstellung „Kleine Kredite - Große Wirkung" in der Kundenhalle der Reutlinger Kreissparkasse. Dort können sich interessierte Besucher noch bis zum 4. Februar 2011 Fotos unserer Klienten anschauen, die es geschafft haben, mit der Hilfe eines Mikrokredits ein Kleinunternehmen aufzubauen und sich aus der Armut zu befreien.

In seiner Begrüßungsrede erzählte Stefan Knüppel die Geschichte von Regina, einer Klientin aus Mozambique, die ihr Haus verlor und ihre Kinder nicht mehr alleine versorgen konnte, als ihr Mann sie verlassen hat. Mit einem Mikrokredit von Opportunity hat sie einen Gemüsestand eröffnet. Durch dieses eigene Kleinunternehmen verdient sie nun genug Geld um ihre Kinder zu versorgen und ihnen eine bessere Zukunft zu ermöglichen. "Es sind häufig die einfachen Ideen, die die großartigen sind", erklärt Stefan Knüppel.

Auch Dr. Rupert Neudeck, Gründer von Cap Anamur und Vorsitzender der Grünhelme, ist von der Idee der Mikrokredite überzeugt. Mikrokredite sind keine Almosen, sondern Hilfe zur Selbsthilfe, durch die die Klienten dazu ermutigt und befähigt werden, sich aus eigener Kraft etwas aufzubauen. Der Erfolg des Friedensnobelpreisträgers und Begründers des Modells der Mikrofinanzierung, Muhammad Yunus, ist laut Neudeck darauf zurückzuführen, dass er auf die Ärmsten der Armen setzt, die wahrscheinlich die größten unternehmerischen Fähigkeiten haben.

"Doch leider schaden einige falsche Nachahmer diesem hervorragenden Konzept", kritisiert Eugen Schäufele, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Reutlingen, in seiner Begrüßungsrede. In Indien haben kommerzielle Mikrofinanzinstitutionen Mikrokredite für ihre Geschäfte ausgenutzt und bringen diese große Idee damit in Verruf.

Die Bankausstellung von Opportunity zeigt jedoch, welche positiven Auswirkungen eine sozial orientierte Mikrofinanzierung auf die Armen hat. Die meisten Kreditnehmer sind Frauen, die sich in Trustbanks zusammengeschlossen haben. In diesen Gruppen haften sie füreinander und entwickeln ein großes Vertrauen untereinander. „Die Rückzahlungsquoten sind sehr hoch", bestätigt Stefan Knüppel.

Die Eröffnung der Bilderausstellung war ein voller Erfolg. Die Besucher waren sehr am Konzept der Mikrofinanzierung und an der Arbeit von Opportunity International interessiert. Es entwickelte sich eine spannende Diskussion im Anschluss an die Vorträge von Stefan Knüppel und Rupert Neudeck und es wurden noch viele interessante Gespräche geführt. Auch die Kreissparkasse Reutlingen war sehr zufrieden mit dem Verlauf der Eröffnungsveranstaltung und wird Opportunity mit einer Spende unterstützen.

Den Originalartikel aus der Südwest Presse zur Eröffnung der Bankausstellung in Reutlingen finden Sie hier.